Kulinarik Symphonie N°1

Donnerstag, 10.10.2019

Kulinarik Symphonie N°1

Donnerstag, 10.10.2019
 Kulinarik Symphonie N°1  

Ziel und Kern einer Symphonie ist das harmonische «Zusammenklingen» verschiedener Instrumente und Künstler. Deswegen werden unsere 4 Köche 4 Gänge mit der Kraft der gemeinschaftlichen Leidenschaft kreieren. In der "Kulinark_Symphonie N°1" vereinen wir Köche die aufeinander abgestimmt sind. In verschiedenen Konstellationen hat jeder schon mindestens mit einem weiteren Teilnehmer des Teams zusammengearbeitet. Karin Haas dirigiert und orchestriert das Team auf einen Abend hin, der dem Gast Momente des Genusses schenkt; in einer wunderbaren Form, in jedem kleinen Augenblick sowie in einer einmaligen Gesamtheit.

Den roten Faden der Symphonie in 4 Sätzen, werden die Köche dem Alpstein und dessen Wälder widmen. 

Karin Haas (AI)
Köchin des Jahres bei Pfefferbeere 
„Etwas zu geniessen bedeutet genauestens zu wissen, wie kostbar jede Sekunde ist.“

Raphael Nabulon (ZH)
5 Sterne Koch / Headchef 
„Kein Genuss ohne Leidenschaft, ohne sie ist es einfach nur Nahrung.“

Michael Laimbacher (AI)
Gourmetkoch
„Genuss ist für mich Freiheit - ich will die Freiheit besitzen, selbst entscheiden zu dürfen, was mir Genuss bereitet.“

Matthias Schnöring (SG)
Koch & Lebensmittel-technolog
„Was als Genuss empfunden wird, ist subjektiv und damit individuell unterschiedlich. Voraussetzungen sind Genussfähigkeit und Hingabe.“

 
Die Pfefferbeere Kulinarik Symphonie N°1  wird im Aescher, Gasthaus am Berg, dargeboten. Am 10 Oktober 2019. Nach dem Ende der Symphonie, so gegen 22:15 Uhr werden Sie «Fackelkinder» in traditioneller Weise durch die Wildkirchli-Höhle sowie zur Bergstation der Ebenalpbahn führen. Eine Sonderfahrt bringt Sie dann ins Tal.

Damals, als die Höhle zur Ebenalp noch nicht so gut ausgebaut war, musste man für die
Begehung jeweils an einer Glocke läuten und auf das Höhlenmädchen oder den Höhlenbuben warten, die einen dann für 20 Rappen mit einer Fackel durch die russschwarze Höhle führten.

Im Preis von 95.00 CHF inbegriffen ist die Symphonie, das Menu in 4 Sätzen, 1 Amuse Bouche und die Talfahrt um ca. 22:00 Uhr, exklusiv Getränke. Für die Fackelkinder ist wie damals ein Geldstück von 20 Rappen bereit zu halten.

Anreise zum Veranstaltungsort 
Um 17:30 Uhr fährt die letzte Bergfahrt der Luftseilbahn auf die Ebenalp. 
Von der Ebenalpbergstation ist es ein Fussmarsch von 15 Minuten, bis sie bei uns im Aescher sind. Wenn sie etwas früher bei uns eintreffen, empfangen wir sie herzlich und servieren Ihnen gerne einen Apéro. Beginn der Symphonie ist um 18:00 Uhr. 



Kategorie Preis inkl. MwSt. Anzahl
Kulinarik_Menu
CHF 95.00
Bemerkung
Weiter »
Powered by Ticketsystem
Powered by Ticketsystem