TKO – Thurgauer Kammerorchester

Sonntag, 17.04.2022 16:00 Uhr
TKO – Thurgauer Kammerorchester

TKO – Thurgauer Kammerorchester

Sonntag, 17.04.2022 16:00 Uhr
OSTERKONZERT

Werke von Mozart, Haydn und Borodin

Claude Villaret, Leitung / Alexander Hülshoff, Cello

Nach seiner Rückkehr aus Italien ins heimische Salzburg komponierte der 16-jährige Mozart im Jahr 1772 das lebensfrohe Divertimento KV 136 mit unverkennbar italienischen Zügen. Etwa 10 Jahre vorher entstand Haydns 1. Cellokonzert, ein Meisterwerk der Klassik, das dem Publikum neue spirituelle Dimensionen eröffnet. Das 1881 entstandene 2. Streichquartett des Komponisten und Chemikers Borodin, das er seiner Frau Jekaterina widmete, zeugt mit seinen süssen, verführerischen Melodien von der grossen Liebesgeschichte des Paares. So ist das zutiefst romantische Werk nicht umsonst eines der populärsten Streichquartette. Das TKO spielt das Quartett in einer von Claude Villaret arrangierten Fassung. Das Kammerorchester wurde 1932 gegründet, heute besteht es aus erstklassigen Berufsmusikern und wird vom international tätigen Dirigenten Claude Villaret geleitet. Der Cellist, Alexander Hülshoff, ist Professor an der Folkwang Universität der Künste in Essen/Deutschland. Für seine Engagements ist er international unterwegs.

Konzertdauer: ca. 80 Minuten
Bitte beachten Sie, dass für den Zutritt ein Covid-Zertifikat und ein amtlicher Ausweis erforderlich sind. Ein Covid-Zertifikat ist erst ab 16 Jahren notwendig.