Tenebrae Choir

Sonntag, 20.02.2022 16:00 Uhr
Tenebrae Choir

Tenebrae Choir

Sonntag, 20.02.2022 16:00 Uhr
RUSSIAN TREASURES

Werke von Rachmaninov, Golovanov, Kalinnikov, Glinka

Unbekannte Chorperlen aus der russisch-orthodoxen Kirche

Nigel Short, Leitung

Die meisten christlichen Liturgien sind eng mit dem Gesang verbunden, aber keine ist so sehr von der menschlichen Stimme geprägt wie die, der russisch-orthodoxen Kirche. Das gesprochene Wort fehlt in der russischen Liturgie gänzlich und an dessen Stelle erklingen feierliche Gesänge sowie traditionelle Chormusik. Es ist daher nicht verwunderlich, dass es eine Fülle von Chormusik gibt, die mit dieser Liturgie verbunden ist. Sie reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück und entwickelte sich bis zum plötzlichen Niedergang der Kirche, der mit dem bolschewistischen Aufstand von 1917 einherging, mehr oder weniger ununterbrochen weiter. Russische Chormusik ist seit den Anfängen von Tenebrae ein fester Bestandteil der Konzertauftritte des Chores. Das Programm "Russian Treasures" enthält unbekannte Perlen, die ausserhalb Russlands eher selten zu hören sind, sowie bekannte Klassiker wie einige Sätze aus der Vesper von Sergei Rachmaninov. Tenebrae gilt als einer der besten Vokalensembles weltweit. Er blickt auf dutzende CD-Einspielungen und Auszeichnungen zurück. Mit unglaublicher Präzision und einem atmosphäre-schaffenden Klangvolumen singt Tenebrae regelmässig mit renommierten Orchestern.

Konzertdauer: ca. 60 Minuten
Bitte beachten Sie, dass für den Zutritt ein Covid-Zertifikat und ein amtlicher Ausweis erforderlich sind. Ein Covid-Zertifikat ist erst ab 16 Jahren notwendig.