Kultur meets Kulinarik - Weltsaiten Sinfonietta

Sonntag, 14.02.2021 16:00 Uhr

Kultur meets Kulinarik - Weltsaiten Sinfonietta

Sonntag, 14.02.2021 16:00 Uhr
KLÄNGE ZUM FEST DER LIEBE

Werke von Schubert, Haydn, Dvorák

Gloria Isabel Ramos Triano, Leitung / Fabienne Romer, Klavier

Weltsaiten Sinfonietta gibt zu Ehren des Glücks der romantischen Liebe ein sonniges Konzert. In G-Dur, also in sol maggiore, der Tonart die sich wie die Sonne nennen lässt, erklingen Schuberts Tänze. Ebenfalls in G-Dur komponierte Haydn das Klavierkonzert für die berühmte blinde Pianistin und Komponistin Maria Theresia von Paradies. Der faszinierendste Satz ist das Finale, ein typisch Haydn’sches Rondo voller Elan und Witz. Gleichzeitig zeigen sich seine ersten Liebeleien mit dem ungarischen Zigeunerstil. In der Serenade von Dvorák, die Tonart E-Dur ist glänzend, prachtvoll und edel, werden die Klänge noch lichtvoller. Ein Werk voll Lyrismus sowie rhythmischer Virtuosität, die sich ausgewogen abwechseln. Der 4. Satz ist der Höhepunkt der Serenade. Es ist einer der innigsten Sätze der gesamten Romantik, in dem die ewige Liebe und eine edle Intensität der Gefühle die Zuhörer*innen berührt. Im Finale hat Dvorák die Themen der vorhergehenden Sätze auf einfache Weise zusammengefasst: es eröffnet mit einem kraftvoll zupackenden Kontrapunkt und wiederholt sich rondoartig.

Konzertdauer: ca. 60 Minuten

Am Konzert ist Maskenpflicht.

Powered by Ticketsystem
Powered by Ticketsystem