Basler Madrigalisten

Sonntag, 19.02.2023 16:15 Uhr
Basler Madrigalisten

Basler Madrigalisten

Sonntag, 19.02.2023 16:15 Uhr
MONDENGLANZ

Werke von Joachim Raff - die Wiederentdeckung eines grossen Komponisten

Raphael Immoos, Leitung

Zu Lebzeiten war Joachim Raff (1822–1882) ein viel gespielter Komponist, der nahezu alle Gattungen seiner Zeit abdeckte. Er beeinflusste unter anderem Gustav Mahler, Pjotr Tschaikowsky und Richard Strauss. Besonders bedeutsam und prägend war für ihn die Verbindung zu seinem Mentor Franz Liszt. Die erste Begegnung der beiden grossen Musiker fand in Basel statt. Da Raff zu arm war, sich eine Postkutsche zu mieten, pilgerte er in zwei Tagesmärschen und teils strömendem Regen zu Fuss von Zürich nach Basel, um sich ein Konzert des von ihm bewunderten Liszt anzuhören. Anlässlich seines 200. Jubiläums haben die Basler Madrigalisten unter der Leitung von Raphael Immoos eine Gesamteinspielung aller Raff’schen a cappella-Werke für gemischten Chor vorgenommen. Nun präsentieren sie diese Entdeckungen in kunstvoller Vielstimmigkeit im Kloster Fischingen. Dazu gehören unter anderem die beiden grossen Motetten «Ave Maria» und «Pater noster». Die hervorragende Klangbalance, die sanfte Fülle der Stimmen und die empfindsame Nuancierung durch die Basler Madrigalisten öffnen dem Publikum ein vielversprechendes Tor zu den Werken von Joachim Raff.

Konzertdauer: ca. 60 Minuten

Kostenlose Klosterführung um 14.30 Uhr. Die Führung beginnt beim Haupteingang des Klosters und dauert rund eine Stunde. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Kombitickets beinhalten ein 3-Gang-Menü, Wasser aus der Klosterquelle, einen Kaffee oder Tee und den Konzerteintritt. Es gibt sie wahlweise mit oder ohne Übernachtung. Mit einem KonzertKulinarikTicket profitieren Sie von einem unkomplizierten Genusspaket. Ihr Platz im Festsaal oder Restaurant ist reserviert und wir servieren Ihnen das Abendessen im Anschluss an das Konzert.