Prof. Dr. Bea Latal: Früh geboren – späte Folgen?

Dienstag, 06.10.2020 18:00 Uhr

Prof. Dr. Bea Latal: Früh geboren – späte Folgen?

Dienstag, 06.10.2020 18:00 Uhr
Prof. Dr. Bea Latal ist Leiterin der Abteilung Entwicklungspädiatrie am Universitäts-Kinderspital Zürich; die Kinder- und Jugendmedizinerin ist zudem Extraordinaria für Entwicklungspädiatrie ad personam an der Universität Zürich. Am Kinderspital werden pro Jahr über 1.500 Kinder aller Altersstufen mit Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten abgeklärt, beraten und therapeutisch begleitet. Die Professorin und Forscherin hat sich zudem auf Kinder mit Entwicklungsrisiken spezialisiert: Frühgeborene sowie Kinder mit einem schweren angeborenen Herzfehler. Im Rahmen von Langzeitstudien beobachtet sie deren Entwicklung, untersucht eventuelle Auffälligkeiten und Spätfolgen und unterstützt sie dabei, ihre Lebensqualität zu verbessern. Ziel der Studien ist auch, jene Folgen zu erkennen, die bei der Geburt und in den ersten Lebensjahren noch nicht absehbar sind. Für ihre Forschungsarbeit wurde die Mutter von zwei Söhnen mehrfach ausgezeichnet – u.a. mit dem "Newburger-Bellinger Cardiac Neurodevelopmental Award" und dem "Georg Friedrich Götz-Preis".


Zum Vortrag:
Die Fortschritte der Medizin ermöglichen das Überleben von extrem früh geborenen Kindern. "Die Überlebenschancen sind bereits nach 23 Wochen sehr gut; jedoch ist das unreife Gehirn bei diesen Kindern sehr empfindlich", erklärt die Entwicklungspädiaterin. Dies kann unter Umständen Folgen für deren kognitive, sprachliche und motorische Entwicklung haben, die bis ins Erwachsenenalter andauern. "Doch unsere Langzeitbeobachtungen zeigen erfreulicherweise, dass die Lebensqualität der meisten Kinder und Erwachsenen ausgezeichnet ist; viele können ein vollkommen normales Leben führen." Wie sich Kinder nach extremer Frühgeburtlichkeit entwickeln und welche Möglichkeiten die Medizin bietet, erfahren Sie im Vortrag von Bea Latal. Sie gibt zudem alltagsnahe Empfehlungen, was frühgeborene Kinder stärkt und wo sie Unterstützung benötigen.


"Frühgeborene haben einen schweren Start ins Leben. Doch dank Spitzenmedizin und gezielter Unterstützung haben sie die Chance, ein vollkommen normales Leben zu führen."


Vortrag mit Fragerunde an die Referentin. Anschliessend laden wir Sie bei einem Getränk zum Get together ein. Ende der Veranstaltung: 20.00 Uhr
Veranstaltungsort: Stiftung. Für das Kind. I Falkenstrasse 26 I 8008 Zürich

AbonnentInnen des Schweizer ElternMagazins Fritz+Fränzi erhalten vergünstigte Tickets zu je CHF 10,-. Bitte geben Sie hierfür zunächst den Promocode ein und auf der folgenden Seite die Anzahl der gewünschten Tickets.




Kategorie Preis inkl. MwSt. Anzahl
Sitzplatz
CHF 20.00
Haben Sie einen Promocode?
Weiter »
Powered by Ticketsystem
Powered by Ticketsystem