Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Der/die Käufer/in (Kunde) anerkennt, dass Rechte und Pflichten aus der Bestellung von Tickets und Gutscheinen und/oder aus der Inanspruchnahme eines Angebotes oder von sonstigen angebotenen Dienstleistungen ausschliesslich zwischen der H. Krachts Erben AG (Anbieterin) und dem Käufer entstehen. Dies findet insbesondere auf jegliche Rückerstattungsansprüche Anwendung.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Grundlage für die Benutzung der Website des Veranstalters und der Nutzung dieses Webshops. Durch das Anklicken der Checkbox: «Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert» erklärt der Kunde, die AGB uneingeschränkt anzuerkennen und einzuhalten.

2. Online-Verkauf

Die Anbieterin und ihre Lieferanten sind bestrebt, dem Kunden einen nach dem Stand der Technik möglichst reibungslosen und professionellen Service zu bieten. Dazu bedient sich die Anbieterin bewährter Technik sowie ausgewiesener Fachleute und Lieferanten (zusammen: "Lieferanten"), unter Anwendung der erforderlichen Sorgfalt. Dennoch kann keine Garantie für eine fehlerfreie oder unterbruchslose Erbringung der Dienstleistungen übernommen oder rechtswidrige Eingriffe in das EDV-System oder eine missbräuchliche Verwendung durch Unbefugte ausgeschlossen werden. Die Anbieterin lehnt jede Haftung für allfällige Schäden daraus ab. Eine Haftung für Leistungen Dritter wird im rechtlich zulässigen Umfang ausgeschlossen.

Der Kunde verwendet seine Hardware (inkl. Drucker), Betriebssoftware und Telekommunikationseinrichtungen für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen auf eigene Gefahr und Kosten. Der Kunde anerkennt, dass die Anbieterin und ihre Lieferanten/Lizenzgeber nicht verpflichtet sind, bestimmte Software zu unterstützen oder zu erhalten oder bestimmte Betriebsplattformen oder -systeme zu unterstützen oder deren Unterstützung in Zukunft aufrecht zu erhalten. Die Anbieterin lehnt im Rahmen des gesetzlich Zulässigen jede Haftung für Schäden am EDV-System des Kunden infolge Benutzung der Website oder einer Inanspruchnahme von Dienstleistungen ab.

Der Kunde anerkennt vorbehaltlos, dass sämtliche über sein Konto abgerufenen Dienstleistungen ihm zugerechnet werden. Der Kunde trifft die kommerziell zumutbaren Vorsichtsmassnahmen, um das Passwort geheim zu halten und einen Gebrauch durch Unbefugte oder einen Missbrauch zu verhindern. Der Kunde benachrichtigt die Anbieterin (datenschutz@hkeag.ch) unverzüglich, falls er Grund zur Annahme hat, dass seine Zugangsdaten missbraucht werden könnten, und hält im gesetzlich zulässigen Rahmen die Anbieterin und ihre Lieferanten frei von Schäden, welche durch eine unerlaubte oder missbräuchliche Benutzung oder Manipulation der Website oder von Dienstleistungen innerhalb seines des Verantwortungsbereichs erfolgen. Bei Verdacht auf unbefugte oder missbräuchliche Benutzung ist die Anbieterin in jedem Fall berechtigt, die Erbringung von Dienstleistungen zu stoppen oder zu verweigern.

Der angezeigte Verkaufspreis im Webshop ist inklusive MwSt. und allfälligen Verkaufs- und Versandgebühren innerhalb der Schweiz.

3. Tickets

Tickets werden am Eingang zur Veranstaltung elektronisch geprüft. Eine Überprüfung der Berechtigung des Ticketvorweisers bleibt vorbehalten.

Tickets sind vor Feuchtigkeit, Schmutz, mechanischen oder optischen Einwirkungen sowie sonstigen Beschädigungen etc. zu schützen. Der Strichcode muss maschinenlesbar sein. Beschädigte Tickets werden nicht ersetzt.

Das Kopieren, Verändern oder Nachahmen etc. von Tickets ist nicht erlaubt. Auf diese oder andere Weise manipulierte Tickets sind nicht gültig. Der Versuch eines Betrugs wird polizeilich angezeigt.

Der Weiterverkauf von oder der Handel mit Tickets zum nichtoffiziellen Preis ist strikte untersagt. Derartig erworbene Tickets verlieren ihre Gültigkeit. Bei entsprechendem Verdacht bleibt das Recht vorbehalten, die entsprechenden Tickets und/oder das Kundenkonto zu sperren, ohne dass eine Rückerstattung erfolgt.

Sofern das Ticket beim Zutritt nicht eingezogen wird, ist es bis zum Ende der Veranstaltung aufzubewahren und auf Verlangen vorzuweisen. Jeglicher Missbrauch mit Tickets ist untersagt. Den Anweisungen des Veranstaltungspersonals ist Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlung bleibt, nebst Verfall der Teilnahmeberechtigung, die Geltendmachung von Schadenersatz vorbehalten.

4. Rücknahme, Rückerstattung und Umtausch von Tickets

Eine Rücknahme oder ein Umtausch von Tickets ist ausgeschlossen, ausser im Fall einer Absage einer Veranstaltung. Es besteht kein Recht auf Rücknahme, Erstattung oder Umtausch von Tickets.

Bei Verschiebung einer Veranstaltung behalten die Tickets ihre Gültigkeit. Bei ersatzloser Absage einer Veranstaltung besteht, sofern vom Veranstalter vorgesehen, die Möglichkeit der Rückgabe bis spätestens 30 Tagen nach dem auf dem Ticket aufgedruckten Veranstaltungsdatum. Für Kunden, die ihr Ticket über die Website erworben und mittels Kreditkarte bezahlt haben, erfolgt eine Gutschrift auf der Kreditkarte. In allen anderen Fällen ist dieses an der Vorverkaufsstelle zurückzugeben.

Eine über den Ticketkaufpreis hinausgehende Rückerstattung oder Gutschrift ist in jedem Fall ausgeschlossen.

5. Pflichten des Kunden

Der Kunde anerkennt mit dem Erwerb des Tickets die Sicherheits-, Zutritts-, Alters- und sonstigen Durchführungsvorschriften des jeweiligen Veranstalters und nimmt zur Kenntnis, dass er bei der Nichteinhaltung dieser Vorschriften von der Veranstaltung entschädigungslos ausgeschlossen werden kann. Die anwendbaren Vorschriften sind beim Veranstalter erhältlich.

Der Ticketkäufer muss selber sicherstellen, dass das Ticket vor Missbrauch (z.B. widerrechtliches Kopieren, Verändern oder Ausdrucken durch Unberechtigte) geschützt ist. Der QR-Code und/oder Barcode muss maschinenlesbar sein. Unlesbare Tickets können abgelehnt werden.

6. Gutscheine

Kunden haben die Möglichkeit über den Webshop Wertgutscheine oder Gutscheine für verschiedene Produkte und Dienstleistungen zu erwerben. Der Kunde akzeptiert die beim Kauf von Gutscheinen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieterin für die jeweiligen Betriebe. Die AGB sind öffentlich und einsehbar unter:

www.bauraulac.ch
www.aupavillon.ch
www.agauche.ch
www.bauraulacvins.ch

7. Gültigkeit von Gutscheinen/Preisänderungen

Gekaufte Wert- oder Leistungsgutscheine für Restaurantbesuche oder die Inanspruchnahme von anderen Dienstleistungen (ausser Hotelübernachtungen) bis zu einem Wert von CHF 400.00 beträgt 5 Jahre ab Ausstellungsdatum.

Gekaufte Wert- oder Leistungsgutscheine für Restaurantbesuche, Hotelübernachtungen oder die Inanspruchnahme von anderen Dienstleistungen über einem Wert von CHF 400.00 beträgt 10 Jahre ab Ausstellungsdatum.

Spezifizierte Gutscheine für einzelne Produkte oder Dienstleistungen behalten ihre umfängliche Gültigkeit auch dann, wenn sich der offizielle Verkaufspreis innerhalb der Gültigkeit des Gutscheines verändert hat.

Können einzelne Produkte oder Dienstleistungen aufgrund einer angepassten Produktepalette nicht mehr bezogen werden, kann der gültige Gutschein zum Wert des ursprünglichen Verkaufspreises für andere Produkte und Dienstleistungen des Anbieters eingelöst werden.

8. Rückerstattung oder Auszahlung von Gutscheinen

Eine Rückerstattung von Gutscheinen ist ausgeschlossen.

Können Wertgutscheine nicht vollumfänglich eingelöst werden, wird der Restbetrag in Form eines neuen Gutscheins rückerstattet.

Restwerte von Produktgutscheinen aufgrund veränderter Preise werden nicht rückerstattet.

9. Weiterverkauf von Tickets und Gutscheinen

Jeglicher Handel mit erworbenen Tickets und Gutscheinen, namentlich zu gewerblichen oder kommerziellen Zwecken, ist untersagt. Zuwiderhandlungen können zum Verlust der mit den erworbenen Tickets verbundenen Leistung und zu Schadenersatz- sowie Gewinnerausgabeansprüchen gegenüber dem ursprünglichen Ticketkäufer und den Ticketerwerbern führen. Personen, die gegen diese Bestimmungen verstossen, können vom Ticketerwerb ausgeschlossen werden.

10. Werbung und Verlosung

Ohne ausdrückliche vorgängige Zustimmung des Veranstalters ist es dem Kunden nicht erlaubt, Tickets oder Gutscheine jeglicher Art in seiner an das allgemeine Publikum gerichteten Werbung und/oder für Verlosung zu verwenden.

11. Personendaten

Der Kunde anerkennt und erklärt sich damit einverstanden, dass die Anbieterin und ihre Lieferanten im Zusammenhang mit Bereitstellung und Unterhalt der Website und der Erbringung von Dienstleistungen Kenntnis von Personendaten erhalten können. Die Anbieterin bemüht sich im gesetzlich gebotenen und kommerziell vertretbaren Rahmen zur Gewährleistung der Vertraulichkeit. Über Details gibt die Datenschutzerklärung zum Umgang mit Personendaten Auskunft.

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass an den angebotenen Veranstaltungen Foto- und Videoaufnahmen erstellt werden. Der Kunde gibt mit dem Kauf eines Tickets seine Einwilligung zur Verwendung der Aufnahmen durch die Anbieterin. Ein Widerrufsrecht ist in der Datenschutzerklärung der Anbieterin geregelt.

12. Fotorechte

Durch die Teilnahme an den Veranstaltungen der Anbieterin willigt der Kunde ein, dass an Veranstaltung Fotos von ihm gemacht und in den Medien der Anbieterin veröffentlicht werden können. Möchte der Kunde keine Nahaufnahmen von sich erstellen lassen, hat er dies vor der Fotoaufnahme dem Fotografen mitzuteilen. Die Anbieterin übernimmt keine Haftung für von Privatpersonen veröffentlichten Fotoaufnahmen.

13. Änderung von AGB's

Die Anbieterin behält sich vor, die AGB's jederzeit anzupassen und zu ändern. Änderungen der AGB's werden in geeigneter Weise, insbesondere durch entsprechende Publikation auf der Website, den Kunden mitgeteilt. Bitte konsultieren Sie deshalb regelmässig die Website.

Gerichtsstand ist Zürich.

Zürich, im Januar 2018
Powered by Ticketsystem
Powered by Ticketsystem