Vortrag 50 Jahre UDT-World-Cup

Vortrag in zwei Blöcken
Teil 1

Regisseurin Friederike Pöhlmann und Schauspieler Roland Beiküfner von der Kulturgruppe “Kunst und Drama” laden die Besucher im ersten Teil des Abends zu Geschichten rund um die 17'490 km lange Rallye London-Sahara-München von 1974 ein.

Teil 2
Herbert Völker, Motorjournalist
Im zweiten Teil berichtet Roland Beiküfner unter dem Titel "Transsahara: Einzelschicksale" von seinen autarken Sahara-Reisen in den Jahren 1985, 1988 und 1990, bei denen er Streckenabschnitte dieser extremen Motorsportveranstaltung von 1974 nachgefahren ist.


Musikalisch umrahmt wird diese Sonderveranstaltung der autobau erlebniswelt vom Deborah-Handschin-Trio aus Raperswilen, Thurgau. Dieser Anlass verspricht allen Zuschauern abenteuerliche Unterhaltung und einen seltenen historischen Einblick in die wilderen Jahre des Rallye-Sports und Motorsports allgemein.

Über die World Cup Rally von 1974

70 Teams aus aller Welt trugen sich 1974 in die Nennliste ein. 52 Autos starteten in London; 26 erreichten das Ziel in München, davon 19 in Wertung, wobei nur fünf Fahrzeuge die gesamte Strecke von 17'490 Kilometer bewältigten.

Musikalisch umrahmt wird diese Sonderveranstaltung der autobau erlebniswelt vom Deborah-Handschin-Trio aus Raperswilen, Thurgau. Dieser Anlass verspricht allen Zuschauern abenteuerliche Unterhaltung und einen seltenen historischen Einblick in die wilderen Jahre des Rallye-Sports und Motorsports allgemein.


Programm

16.00 - 17.30 Uhr Besichtigung der autobau erlebniswelt
17.00 - 17.30 Uhr Willkommensapéro in der Pitlane Lobby
17.30 - 18.30 Uhr Teil 1 mit Vortrag und Musik 
18.30 - 18.45 Uhr Pause
18.45 - 19.45 Uhr Teil 2 mit Vortrag und Musik
19.45 - 20.30 Uhr  Diskussion und Zusammensein an der Bar